Poker Glossar

Review of: Poker Glossar

Reviewed by:
Rating:
5
On 11.11.2020
Last modified:11.11.2020

Summary:

Dieses seit langer Zeit existierende Casino verfГgt Гber eine Vielzahl?

Poker Glossar

Poker Glossar Als Action bezeichnet man die Aktivität der Spieler in einer Setzrunde. Solche Aktivitäten können Check, Bet, Call, Raise, Re-Raise oder Fold. Poker Glossar Wenn sich erfahrene Spieler miteinander über Poker unterhalten, können Neulinge oft kaum mithalten. Geübte Spieler benutzen unzählige. Poker Glossar. Action. Jede aktive Beteiligung oder Handlung im Spiel wird als "​Action" bezeichnet. Darunter fallen Check, Call, Raise oder auch ein Fold.

Important notice:

In unserem Online Poker-Glossar findet ihr alle wichtigen Pokerbegriffe und Fachworte aufgelistet und einfach erklärt. A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N |. Pokerbegriffe sind verschiedene mehr oder auch weniger gebräuchliche, inoffizielle Wiesenberg (englisch); Dan Kimberg's Poker Dictionary (englisch); Slang for Poker Hands (englisch); Poker Glossar und Lexikon von Pierre Colyns. Poker Glossar. Action. Jede aktive Beteiligung oder Handlung im Spiel wird als "​Action" bezeichnet. Darunter fallen Check, Call, Raise oder auch ein Fold.

Poker Glossar Poker Terms Video

Poker Ranges Explained

This is usually done only with monster hands or very powerful draws, as most other holdings should usually be either raised or folded at these times.

The 9 on the turn is said to have "counterfeited" your hand. A similar situation can happen with low or medium pocket pairs, say on a board of Q, where the sixes don't improve the board.

This is the second-to-last position in hold'em. Outs which improve Hero's hand, but at the same time give the Villain a stronger hand.

For example, if a card completes Hero's straight, but gives a flush to the Villain. Dime is a common slang term used in gambling and other activities that are involved heavily with money.

A dime refers to one thousand dollars. A bad player; commonly also used to describe a good player who suddenly did something stupid - "I played that hand like a complete donk.

To unexpectedly bet - "I donked the ace on the turn, hoping that the player who raised the flop would fold. When a player goes all-in and is called by a bigger stack, and wins the hand, thus doubling their stack.

A side pot with no money created when a player goes all in and is called by more than one opponent, but not raised. The actual number of chips played for in a hand between players with unequal stacks.

One player has a 12, chip stack and the other player has a 6, chip stack. The effective stack is 6, since that is the most that either player can win in the hand.

This is when a player makes it appear they are thinking long and hard about a decision for a given hand, when in truth, the decision is already made, they are just acting as part of some greater purpose.

The last card dealt up in Hold 'em or Omaha also known as the river , and the third card dealt up in 7-card stud.

A common derogatory term for bad players. By the same token, good players are sometimes called sharks, because they prey on the fish.

The three community cards in Hold 'em and Omaha that are dealt face up at the same time followed by the turn and the river. The verb used to describe hitting a hand on the flop: "I flopped the nut flush - now I just needed to keep the opponents in the hand so they could pay me off.

A hand that consists of cards that are all of one suit. A flush is better than a straight but worse than a full house.

In any given betting round, the 4th bet , but 3rd raise , or the raise of the re-raise. Exactly what i sounds like: For instance is a four-of-a-kind hand.

The only hand that beats four-of-a-king or quads is a straight flush. The fourth card dealt in stud poker, and the card after the flop in Hold 'em and Omaha where it is also known as the turn.

When everybody checks and the next card is dealt without any bets going in, that is called a free card. Unfortunately, he checked behind and I ended up giving a free card which gave my opponent a flush draw.

Similarly, if two players with AKs get all their money into the pot before the flop, but one of them flop three to a flush, he is on a freeroll: He can't lose, but he can win it all.

Sticking with the "can't lose, but can win it all" definition, there are popular online tournaments that are provided by either the pokerrooms themselves or by other poker sites where it costs nothing to enter.

These tournaments are essentially a marketing tool, and are called freeroll tournaments but commonly known only as freerolls.

The most common form of tournament. Once you've lost all your chips, you're out. As opposed to re-buy tournaments.

Also called a boat. A grinder is a player who "grinds out" a profit over the long haul. This player is not a showboat or a loose cannon but rather does what it takes to make even a modest profit over the long term.

Drawing to a straight with one of the middle cards missing, e. This is called a gutshot straight draw also inside straight draw.

When there are only two players at the table, they are said to be playing heads-up. A hand where everyone has folded except for two people is sometimes called a "heads-up pot".

A hand without a pair, straight or flush, is called a high-card hand. For instance, having AQ on a K board is having ace-high.

Catching great cards and winning big pots due to statistical fluctuation no, hitting your flush draw three times in a row is not skill. Also known as a rush.

The opposite to cold streak. Pot odds that do not currently exist, but may be included in your calculations because of bets you expect to win if you hit your hand.

This is called an inside straight draw also see gutshot. A hole card which does not formally change the rank of a hand is called a kicker.

If someone else also has kings, it's the size of the kicker that decides who wins. There was a definitive chance that he was bluffing, and even if he wasn't, I still had 3 outs to pair my kicker and take down the pot.

A poker game without as many players as intended. Usually refers to 6 or less players. Refers to a player with a significantly shorter chip stack than the average in the field.

The act of determining a winner after all action has been completed. All players still active in the hand will flip their hole cards over to determine the winner of the hand.

A separate pot available to win by only some of the active players. This is due to one player having their entire chip stack in the pot.

If the other players continue to bet after this time, a side pot will be made and only the players betting into it are eligible to win that particular pot.

It is also possible to have multiple side pots if multiple players make all in wagers. A tournament that begins when a specific number of participants enter, rather than starting at a specified time.

Having a strong hand that you are trying to pose as weak. This is used to increase betting action against you in order to increase pot size.

Purposely waiting to show your hand during showdown to make your opponent believe they have won the hand. This is universally considered to be terrible poker etiquette.

This player has the smaller of the two forced pre-round bets. When multiple players finish the hand with cards of the same value.

They have essentially tied, and the pot is split between them. A raise made by a player that is typical of the circumstances. Making a bet in an attempt to collect the small and big blinds without any community cards being dealt.

Having 5 cards connected in rank and all the same suit example J-Q, all of spades. To receive a card you were on a draw for and win the pot.

Usually having very poor odds to win. Two or more cards next to each other in rank and of the same suit example of diamonds. Information an opponent is able to gather about the strength of your hand based on a change in behavior or demeanor.

A style of game play in which a player only participates in premium hands. A style of game play that combines both tight and aggressive styles.

A tight-aggressive player will only play premium hands, but will bet heavily when involved in a hand. Making emotional decisions regarding your game play rather than using odds or reason resulting in reckless action.

Having a pair consisting of the highest community card on the board and one of your hole cards of the same rank. To give the appearance of having a weak hand in order to lure others into betting or bluffing a weaker hand.

To trap, you must possess a strong hand. A tournament in which the length of each round of play is shorter, increasing the amount of the blinds at a faster rate.

The first player to have betting action in that pre-flop round. In most poker games, this is going to be the person one position to the left of the big blind.

The second player to have betting action in a pre-flop round. This is the person immediately to the left of the player in the under the gun position.

Making a smaller bet on a hand without being sure of its strength. This is usually used to gain information on the other hands active in that round.

A mathematical equation which determines the percentage of hands in which a player has voluntarily entered into a pot.

This is in reference to the famous hockey players jersey number. A mathematical equation which determines the percentage of hands in which a player has gone to a showdown.

A 5-high straight example A ; also known as a bicycle. To start the round with a pair. Einen Flop wie z. J bezeichnet man als "ragged" unfertig.

Der Ausdruck wird auch für ein Board mit fünf Karten benutzt, das maximal zwei Karten von einer Farbe bietet, einen Flush also unmöglich macht. Betrag, der für den Veranstalter eines Pokerspiels aus dem Pot genommen wird deutsch etwa "Spielgebühr" oder bei Kasinos "Hausgeld".

Vorgeben, eine gute Hand zu haben: Wenn man vor dem Flop den Einsatz erhöht und wiederum erhöht, nachdem der Flop ein As gebracht hat, dann "repräsentiert" man ein Paar Asse.

Ein regulärer Pokertisch, wo in jeder Runde um Chips gespielt wird, die einen festen Gegenwert besitzen - im Gegensatz zu Turnieren, wo man ein einmaliges "Buy-in" bezahlt.

Die fünfte und letzte Gemeinschaftskarte, die offen auf den Tisch kommt. Es gibt viele Metaphern mit der Riverkarte, wie z. Er ist spielstark, aber die Stärke seiner Blätter ist auch leicht vorhersagbar.

Eine Gemeinschaftskarte oder offene Karte, die das Potenzial hat, das Blatt eines Gegners deutlich zu verbessern. Eine T als nächste Karte wäre dann eine echte "Scare Card", da Ihr Blatt nun so gut wie geschlagen ist - denn schon ein einzelner König bzw.

Damit haben Sie das "Second Pair" gefloppt. Sollte aber jemand mitgehen, bleiben Ihnen dennoch einige "Outs". Ein Semi-Bluff kann sich dann lohnen, wenn weder ein "Value Bet" noch ein reiner Bluff korrekt wären, eine Kombination von beidem aber zu guten Gewinnchancen führt.

Wenn Sie nun einen Einsatz bringen, wäre dies ein typischer Semi-Bluff. Wahrscheinlich haben Sie momentan nicht das beste Blatt und würden es gern sehen, wenn alle Gegner passen.

Sollte dennoch jemand mitgehen, bleiben Ihnen aber theoretisch noch genügend Karten im Stapel, die Ihr Blatt zum besten Blatt aufwerten können.

Aufdecken der Karten am Ende einer Spielrunde. Alle Spieler, die zu diesem Zeitpunkt noch im Spiel sind, drehen ihre Karten um angefangen beim Spieler links vom "Dealerbutton" , um den Sieger zu ermitteln.

Wenn jemand in der letzten Setzrunde allerdings einen Einsatz bzw. Ein "Side Pot" wird immer dann gebildet, wenn ein Spieler All-in ist mit seinen Chips, aber nicht mit dem letzten Einsatz bzw.

Er spielt dann nur noch um den "Main Pot" Hauptpot , wohingegen die anderen um sowohl den Hauptpot als auch den Nebenpot weiterkämpfen.

Ein Spieler spielt in den ersten Setzrunden sehr verhalten, obwohl er ein sehr starkes Blatt hat - um dadurch möglichst viele Spieler im Pot zu behalten.

Der kleinere der beiden Pflichteinsätze, die typisch für Texas Hold'em sind. Siehe auch "Blinds" und "Big Blind".

Ein "Smooth Call" ist ein einfacher "Call" mit einem Blatt, mit dem man eigentlich erhöhen könnte. Die Absicht ist, viele Spieler im Pot zu halten: "Ich habe den Nut Flush gefloppt, aber nur einen Smooth Call gebracht, nachdem der Typ vor mir gesetzt hat - ich wollte niemanden aus der Hand verjagen.

Ein Pot, der zwischen zwei oder mehr Spielern geteilt wird, die beim Showdown alle ein gleichwertiges Blatt haben. Wenn jede der Startkarten mit einer Gemeinschaftskarte ein Paar bildet.

Eine Einsatzstruktur, bei der ein Spieler in jeder Setzrunde einen frei wählbaren Betrag setzen kann - solange dieser innerhalb eines vorgegebenen Einsatzbereichs liegt.

Eine typische Spread-Limit-Struktur wäre z. Ein zusätzlicher Pflichteinsatz, der meist doppelt so hoch ist wie der "Big Blind" und vom Spieler links neben dem Big Blind entrichtet werden muss.

Der Straddle ist im Grunde eine Erhöhung und zwingt jeden Spieler, der sich an der Hand beteiligen will, mindestens zwei Einsätze zu zahlen.

Dazu kommt, dass der "Straddler" als letzter Spieler vor dem Flop an der Reihe ist - und seinerseits erneut erhöhen kann.

Ein Einsatz meist eine Erhöhung , bei der ein Spieler die Chips für seine vorher deklarierte Erhöhung in zwei oder mehr Abschnitten in den Pot legt.

Hat er vorher nicht angesagt, was er zu tun gedenkt ob er mitgeht oder erhöht , kann diese Erhöhung vom Dealer annulliert werden und nur ein Mitgehen erlauben.

Dieses Verbot von "String Bets" beugt der Unsitte mancher Spieler vor, erst einmal mal nur genügend Chips für einen Call in die Mitte zu schieben, dabei den erzielten Effekt zu beobachten und dann womöglich durch das Nachschieben von Chips zu erhöhen.

Karten gleicher Farbe. Ein Beispiel: "Ich hatte J-3 suited - ich musste einfach callen. Diese Pokerregel besagt, dass ein Spieler während einer Hand nur die Chips einsetzen darf, die vor ihm liegen - also "den Chipstapel auf dem Tisch".

Sollten ihm im Verlauf der Hand die Chips ausgehen, wird neben dem Hauptpot ein "Sidepot" gebildet und ausgespielt, ohne dass er daran einen Anteil hat.

Poker wird in Kasinos immer mit der "Table Stakes"-Regel gespielt. Mit dieser Regel ist gleichzeitig verbunden, dass kein Spieler einfach einige seiner Chips vom Tisch nehmen darf, d.

Eine unbewusste Bewegung, Gebärde oder Verhaltensweise, durch die ein Spieler in bestimmten Situationen ungewollt die Stärke seines Blattes preisgibt oder seine nächste Aktion verrät.

Dieser Pokerausdruck bezeichnet einen Spieler, welcher durch eine Pechsträhne seine emotionale Balance verliert und anfängt, wild und unbesonnen zu spielen und sozusagen "mit seinen Chips um sich wirft".

Die Zeit, die ein Spieler über seinen Spielzug nachdenken kann, wenn er an der Reihe ist. Im Kasino kann man mit dem Ausdruck "Time, please" um mehr Zeit bitten.

Tut ein Spieler dies nicht und lässt sich zuviel Zeit, kommt es vor, dass die Spieler nach ihm bereits setzen oder erhöhen.

Bei einem "Bad Beat" wird das bessere Blatt, von einem wesentlich schlechteren Blatt mit sehr viel Glück geschlagen. Als Bankroll bezeichnet man, das dem Spieler zur Verfügung stehende Kapital, mit dem dieser bereit ist zu spielen.

Das Bankroll-Management ist eines der wichtigsten Themen im Poker und wird von vielen Spielern vernachlässigt, wodurch diese broke gehen.

Ein gutes Bankroll-Management ist daher essentiell für einen erfolgreichen Pokerspieler. Der Big Blind befindet sich vom Dealer ausgesehen 2 Plätze weiter links.

Die Blinds und damit auch der Big Blind müssen bereits vor dem austeilen der Karten getätigt werden. Eine Blank ist eine Gemeinschaftskarte auf dem Turn oder River, die keinem Spieler wirklich weiter hilft und somit keinen Nutzen hat.

Sie hilft also keinem Spieler sein Blatt zu verbessern. Als "Blinds" werden die Mindesteinsätze beim Pokern bezeichnet, die je nach Position am Tisch von unterschiedlichen Spielern erbracht werden müssen.

Man unterscheidet hierbei zwischen Small Blind und Big Blind. Die Blind-Höhe ist je nach Spiel und Struktur unterschiedlich.

Bei einem Bluff besitzt man eine schlechtere Hand, als man vorgibt. Man versucht durch einen Einsatz den Gegenspieler zu einem Fold zu bewegen, damit dieser die vermeintlich bessere Hand "foldet".

Gutes Bluffen will gelernt sein und ist von guten Pokerspielern leicht zu durchschauen. Das Board besteht somit aus allen Gemeinschaftskarten "community cards".

Somit beinhaltet es Flop, Turn und River. Als Button bezeichnet man den Dealer-Button. Der Dealer wird im Spiel mit diesem Button, gelegentlich mit einem D drauf, angezeigt und ist der nominelle Kartengeber.

Mit jeder gespielten Runde wandert der Dealer-Button im Uhrzeigersinn weiter und zeigt an, wer den Small und den Big Blind zu entrichten hat.

Bei einem "Call" bezahlt man den Einsatz oder eine Erhöhung eines vorangegangenen Spielers. Im deutschen spricht man öfter auch von "callen", "mitgehen" oder "ich will sehen".

Calling Station ist eine abwertende Bezeichnung, die man Spielern gibt, die selten oder gar nicht erhöhen, dafür aber oft "callen". Dies machen sie meist mit spekulativen Händen, bei der die statistischen Wahrscheinlichkeiten ganz klar gegen einen "call" sprechen.

Ebenfalls als Calling Station werden häufig passive oder schwache Spieler bezeichnet Cap. Ein Cap ist die maximale letzte Erhöhung beim Limit Poker.

Des öfteren findet man beim Cash Game auch Cap-Tische. Hier kann man nur bis zu seinem Cap-Einsatz erhöhen, auch wenn man mehr Chips in der Rückhand hat.

Anders ist dies bei Turnieren. Hier bezahlt man einen gewissen Einsatz, um am Turnier teilzunehmen und bekommt eine bestimmte Chip-Anzahl, abhängig von der Turnierform.

Ein "Check" ist gleichbedeutend mit dem deutschen "schieben". Wenn zuvor niemand einen Einsatz getätigt hat und man selbst nicht setzen möchte, hat man die Möglichkeit zum nächsten Spieler weiterzuschieben.

Somit gibt man die Action weiter. Führt ein Spieler zunächst einen "Check" aus, um den Gegenspieler zu einer Bet zu bewegen, die der Spieler dann "raist", dann spricht man von einem "Check-Raise".

Category Commons Outline. Sports terms named after people. Categories : Poker gameplay and terminology Glossaries of card games Glossaries of sports.

Hidden categories: CS1 maint: uses authors parameter Pages with citations lacking titles Pages with citations having bare URLs Articles with short description Short description is different from Wikidata.

Poker Glossar No-Limit: rules designating players are allowed to wager any or all of their chips in a single bet. Advertising A strategy used to purposely give other players a false impression of how you play. Picture Cards. Drawing Dead Drawing cards to a hand that cannot possibly win the pot, regardless of what cards are received on La Quotidienne4 draw. Poker-Glossar. ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUV. Hier findest du eine umfassende Auflistung aller wichtigen Poker-Fachbegriffe, einen Glossar aller technischen Termini und Anglizismen des. Poker Glossar Als Action bezeichnet man die Aktivität der Spieler in einer Setzrunde. Solche Aktivitäten können Check, Bet, Call, Raise, Re-Raise oder Fold. Poker Glossar - Alle Begriffe die du beim Pokern kennen musst. A procedure in a poker tournament by which smaller denomination chips are removed from the play after they are no longer needed at the tables. Click raise. This term coming from online poker means to make the absolutely minimum raise after another player had bet. Cold deck. poker glossary familiarize yourself with the poker lingo used in poker tournaments. Go directly to any letter by clicking on it A - B - C - D - F - G - H - I - J - K - L - M - N - O - P - Q - R - S - T - U - W - Y - Z. A computer program that plays poker automatically for the player. They will program the bot to play to a certain set of parameters. This is against the rules on most poker sites. Poker Terms and Abbreviations Glossary If you're new to poker, listening to more experienced players talk about the game might make you think they're speaking a different language. There are so many poker terms, abbreviations, and even some slang, that it requires some studying (or googling) to truly understand poker talk. A game of jackpot poker or jackpots, which is a variant of five-card draw with an ante from each player, no blinds, and an opening requirement of a pair of jacks or better. A large pool of money collected by the house and awarded for some rare occurrence, typically a bad beat. joker A 53rd card used mostly in draw games. The joker may usually be used as an ace, or a card to complete a straight or flush, in high games, and as the lowest card not already present in a hand at low. Come Hand Ein Blatt, das noch verbessert werden muss "on the come" bedeutet in etwa "im Kommen". A dime refers to one thousand dollars. Bei einem Cold Call bringt man also den Einsatz und die Erhöhung. Money in the pot that was contributed by players no longer in the hand. The last active table in a tournament that consisted Restaurant Bind multiple tables. Spieler 1 teilt sich im schlimmsten Fall den Pot. When your bet or raise makes all players that are in later position than Casino Sperre Aufheben to fold, giving you last position a huge advantage. Wenn jemand die "Nuts" hat, dann hält er die passenden Startkarten, die zusammen mit den Wer Spielt Jetzt das Bestmögliche Blatt bilden. Also known as a full house. Alle Einzahlungen sind sicher und geschützt. Ein Casio De Prizepool ist die Mindestsumme, die ein Turnierpreispool beträgt. The larger bet sizes are called "big bets. Refers to a tournament in which no entry fee is Lotto Online Gewinn to play. CardsChat is an online poker community ofmembers in countries. Used in heads-up play.
Poker Glossar Sie hilft also keinem Spieler sein Blatt Solitair Collection verbessern. Big-Stack Ein Spieler mit vielen Chips. Man muss also die Gewinne, welche man sich später von dieser Hand verspricht, zu den Odds hinzurechnen. Back-Raise Bei einem Einsatz ohne zu erhöhen mitgehen, doch nach einer vorgenommenen Erhöhung nochmals erhöhen. Poker Glossar - Liste aller Poker-Begriffe und Definitionen. Das umfassendste Poker Term Wörterbuch, das von den tenutacolliverdi.com-Experten entwickelt wurde. Offizielles Glossar der Pokerbegriffe – Pokersprache erklärt. Cash games. Explore poker on Twitch. Meet our Ambassadors. We are poker. Any game. Any time. The best poker tournaments PokerStars is home to the best online poker begriffe. Gambling can be harmful if not controlled and may poker . Pokerbegriffe, Glossar, Lexikon, Biographien und Definitionen. Alle Begriffe aus Texas Hold’em und Poker allgemein.

Poker Glossar dem Highroller Casino haben wir einen Casino Sperre Aufheben fГr. - The home of poker

Action Aktion 1.

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

0 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.